Der Haupteingang der Tschestochauer-Muttergottes-Pfarrkirche in Zelów

Die Tschestochauer-Muttergottes-Pfarrkirche in Zelów


Eine einschiffige, gemauerte, modernistische Kirche, auf Anregung vom hiesiegen Pfarrer in den Jahren 1931-1933 errichtet, geweiht im Jahre 1933 von Bischof Kazimierz Tomczak. Im Inneren der Kirche befinden sich 3 Altäre: ein der Patronin der Kirche gewidmeter Hauptaltar und zwei Nebenaltäre der Jesus-Herzens-Altar Und der Antonaltar. In der Kirche gibt es auch eine 16-stimmige Orgel, Jesus-Qual weg Und drei Festbeichtstühle. Die Pfarrgemeinde wurde AM 9. August 1926 von Lodzer Bischof Wincenty Tymieniecki erigiert.