Der Haupteingang der Kazimierz-und-Barbara-Pfarrkirche in Pożdżenice

Die Kazimierz-und Barbarapfarrkirche in Pożdżenice


Die Holzkirche mit Skelettkonstruktion, aus der Wende des 18. zum 19 Jh. hat einen Bauplan des Rechtecks. Der erste Vermerk über die Kirche stammt aus dem Jahre 1622, als die Gemeinde in Łobudzice von Wojciech Gębicki gegründet und (im Dezember desselben Jahres) die von Wojciech und Barbara Wężyk gestiftete Kirche von Pfarrer, zugleich Łasker Infulträger und Gniezner Kanoniker Mikołaj Starzyński eingeweiht wurde. Die heutige Kirche wurde an die Stelle der früheren errichtet.Was die Stiftung der Kirche anlangt, gibt es zwei Hypothesen. Eine sagt, dass die Kirche Ende des 18. Jhs von Sieradzer Kastellan, Besitzer des Landguts Pożdżenice Henryk Miączyński errichtet wurde. Nach den anderen Quellen wurde die Kirche Mitte des 19. Jhs aufgestellt. Sicher steht, dass im Jahre 1867 die Kirche in Pożdżenice zur Filialkirche der Pfarrgemeinde Wygiełzów wurde. Die Pfarrgemeinde Pożdżenice wurde im Jahre 1958 wiedergegründet und besteht bis heute.